Donnerstag, 25. April 2019

EC-Council veröffentlicht ECIH v2 (Certified Incident Handler)





von Isabelle Trautmann

Certified Incident Handler (ECIH) von EC-Council ist eine der weltweit anerkanntesten Zertifizierungen im Bereich der Incident Handling Zertifizierungen. Am 15. Februar 2019 veröffentlichte EC-Council die ECIH Version 2 (v2).

Hier ein kurzer Überblick über die Änderungen, die in ECIH v2 eingeführt wurden:
  • Neuer aktualisierter Inhalt und Curriculum
  • Kompatibel mit CREST und NICE 2.0
  • Neue und fortgeschrittene Labore
  • Umfassende Ressourcen und Vorlagen


Neuer aktualisierter Inhalt


Für die Erstellung der neuen ECIH-Zertifizierung wurde ECIH v1 „vollständig auseinandergerissen und von Grund auf neu aufgebaut“, sagte Sean Lim, COO der EC-Council-Gruppe.

Die aktualisierte Zertifizierung beinhaltet ein völlig neues Curriculum mit einem stärkeren Fokus auf die erste Reaktion und forensische Bereitschaft - ein Schritt, der das aktuelle Defizit und die aktuellen Bedürfnisse der gesamten Branche widerspiegelt.

Die Zertifizierung umfasst jetzt vollständig strukturierte IH&R-Prozesse für Sicherheitsvorfälle in Bezug auf Malware, E-Mail, Netzwerk, Webanwendungen und Cloud sowie Insider-Bedrohungen.

EC-Council hat die neue Version von ECIH mit einer sorgfältigen Aufgabenanalyse für Incident Handling und Incident First Response ausgestattet, wodurch die Zertifizierung zu einer umfassenden Schulung für diese Berufe wird.


Framework Konformität


Die aktualisierte ECIH-Zertifizierung entspricht nun zu 100 % den CREST-Frameworks. CREST ist eine internationale gemeinnützige Organisation, die im Markt für technische Informationssicherheit branchenweit Maßstäbe setzt.

ECIH v2 ist dem „CREST Certified Incident Manager (CCIM)“ zugeordnet, der die Anforderungen an Incident-Handlern in realen Situationen betont.

Außerdem entspricht die neue ECIH-Version auch zu 100 % dem NICE Cybersecurity Workforce Framework. Dies ist das nationale Rahmenwerk für Cybersicherheit in den USA, das sicherstellt, dass eine vertrauenswürdige Struktur und Sprache in der gesamten Branche der Cybersicherheit enthalten bleibt.

Die neue Zertifizierung wird unter der Kategorie „Protect and Defend (PR)“ und im 
Spezialgebiet „Incident Response (CIR)“ abgelegt. Diese sind auf die Erhaltung des 
Eigentums und auf die Informationssicherheit ausgerichtet, was einen wesentlichen 
Bestandteil der Wahrung der Sicherheit einer ganzen Organisation darstellt.  

Durch die Erfüllung dieser beiden Anforderungen können Fachleute, die jetzt die ECIH v2 Zertifizierung erhalten, ihre Fähigkeiten auf globaler Ebene unter Beweis stellen.

Neue fortgeschrittene Labore


Da es in ECIH v1 keine Labore gab, wurde ECIH v2 komplett überarbeitet, damit die Zertifizierung der Praxis näherkommt.

Der Kurs umfasst nun 50 Online-Labore und 800 Tools, darunter vier Betriebssysteme. Das Verhältnis von Theorie und Praxis beträgt 60:40. Die Labore simulieren reale Vorfälle, auf die mit entsprechenden Werkzeugen, Tools und Methoden reagiert wird.

 

Strukturierte Ressourcen


Die ECIH v2 Kursunterlagen von EC-Council enthalten über 100 Vorlagen für die Bearbeitung von Vorfällen, Checklisten und Spickzettel.

Teilnehmer des ECIH v2 Kurses werden in der Lage sein, ihr neugewonnenes Wissen in ihre 
Arbeit als Incident Handling und First Response einfließen zu lassen.

Was sind die ECIH v2 Voraussetzungen?


Diese Zertifizierung richtet sich an Fachleute für Cyber Security mit mindestens 
zweijähriger Erfahrung, die mit der Prävention und Beseitigung von Cyber Bedrohungen
beauftragt sind.

ECIH v2 ist ideal für alle, die derzeit im Bereich Incident Handling und First Response, 
Penetration Testing und Netzwerkadministration arbeiten oder arbeiten möchten. Die
Zertifizierung ist für Unternehmen eine gute Möglichkeit, die Mitarbeiter für die 
Erstellung eines Reaktionsplans zu schulen.

Wie können Sie sich zertifizieren lassen?


Der Lehrplan umfasst 9 Module mit 700 Folien und 800 Werkzeugen, womit ein 
Selbststudium zwar möglich, aber sehr zeitaufwendig ist. Wenn Sie auf der Suche nach
dem schnellsten und effizientesten Weg zur Zertifizierung sind, sollten Sie mit Firebrand 
trainieren.

Sie lernen von den Besten: Firebrand hat die Auszeichnung als akkreditiertes 
Trainingscenter des Jahres zum 9. Mal in Folge gewonnen. In der ablenkungsfreien
Umgebung profitieren Sie von offiziellen Ausbildern, Laboren und Kursunterlagen.

Haben Sie Interesse an einer ECIH v2-Zertifizierung? Mit dem Intensivkurs von Firebrand 
erhalten Sie die Zertifizierung in doppelter Geschwindigkeit.