Dienstag, 30. September 2014

Firebrand verkündet Free Training For Life Gewinner 2014!






Unser zweites Free Training For Life-Gewinnspiel hat in 24 Ländern mehr als 15.000 Teilnehmer erreicht. Der Preis: kostenloses, unbegrenztes und lebenslanges Intensivtraining aus dem gesamten Firebrand Kursangebot.

Und jetzt ist das Warten endlich vorbei.

Wer war erfolgreich und hat es geschafft, unbegrenztes, lebenslanges IT- und Projektmanagement Training zu gewinnen?

Der FTFL Gewinner

Das Team von Firebrand Training freut sich Mario Henkel aus Aschaffenburg als Gewinner von Free Training For Life zu verkünden.

Mario Henkel (links) nimmt das Free Training For Life Ticket von Paul Dillenburg,
Geschäftsführer von Firebrand Training Deutschland, Österreich und Schweiz, entgegen.

Herr Henkel arbeitet bei der ponturo consulting AG in Frankfurt als IT-Administrator. Als erste Reaktion auf den Gewinn von Free Training For Life sagte Herr Henkel:

„Unglaublich, ich kann nicht fassen, dass ich Free Training For Life gewonnen habe! Ich verarbeite immer noch die ganzen Möglichkeiten, die sich mir dadurch für meine weitere Karriere ergeben. Als ersten Kurs werde ich den Certified Ethical Hacker machen. Da ich als IT-Administrator für die Wartung und Überwachung der Sicherheitsinfrastruktur verantwortlich bin, ist die CEH-Qualifikation eine wertvolle Ergänzung für meine Arbeit. Ich freue mich bereits sehr auf meinen ersten Firebrand Intensivkurs!“

Unbegrenztes, kostenloses, lebenslanges Training?

Von heute an hat Mario Henkel kostenlosen, lebenslangen Zugang zu allen Firebrand Intensivtrainings inklusive Prüfung. Er wird aus über 200 IT, Sicherheits- und Projektmanagement-Intensivkursen auswählen können.

Herr Henkels erster Kurs wird der EC-Council Certified Ethical Hacker (CEH) Intensivkurs sein. Darin wird er lernen, wie ein Hacker zu denken und mit diesem Wissen die Netzwerkinfrastruktur und die Systeme seines Unternehmens gegen Angriffe von außen schützen zu können.

Mit dem FTFL Gewinn wird Herr Henkel nie mehr für Kursgebühren, Prüfungsgebühren, Kursunterlagen oder Unterkunft und Verpflegung zahlen. Er hat darüber hinaus die freie Auswahl aus allen Firebrand Trainingszentren in Europa.

Herr Henkel ist jetzt neben Joseph Guthrie der zweite Gewinner von Firebrands Free Training For Life Gewinnspiel. Beiden gehören damit einem aus beruflicher Sicht sehr wertvollem Club an. Wenn Sie Herr Henkels Reaktion auf die Gewinnnachricht sehen wollen, können Sie sich ein kurzes Video auf unserer FTFL Webseite ansehen.



Wir möchten uns herzlich bei allen 15.000 Teilnehmern unseres zweiten FTFL-Gewinnspiels bedanken.

Über den Autor:

Sarah Neumann schreibt für Firebrand Training über eine Reihe von IT-bezogenen Themen. Diese umfassen Prüfungen, IT-Training, IT-Zertifizierungen und -Trends, Projektmanagement, Karriereberatung und die IT-Branche an sich. Sarah Neumann hat 13 Jahre Erfahrung in der IT-Branche.

Dienstag, 12. August 2014

Was Sie über Microsoft SQL Server Zertifizierungen wissen sollten






Mit der Veröffentlichung von SQL Server 2014 hat Microsoft einige weitreichende Änderungen seiner aktuellen SQL Server Zertifizierungen durchgeführt. Anders als bei dem Update von Microsoft SQL Server 2008 auf SQL Server 2012, folgen die mit Microsoft SQL Server 2014 verbundenen Zertifizierungen nicht dem normalen Updateverlauf. Bei der Veröffentlichung von SQL Server 2014 verhält es sich ein wenig anders.

Wenn Sie wissen möchten, inwiefern sich die Aktualisierung von SQL Server 2012 auf 2014 verhält, finden Sie die Antworten in unserem FAQ.

F. Wird es eine neue MCSA: SQL Server 2014 Zertifizierung geben? 

A.  Aktuell gibt es keine Pläne, die für eine neue MCSA Zertifizierung sprechen. Zertifizierungen für SQL Server 2014 wird es nur auf MCSE-Level geben. Die größten Neuerungen in SQL Server 2014 konzentrieren sich auf Leistungs-Tuning und Hochverfügbarkeit - Themen, die am besten im MCSE aufgehoben sind.

F. Wie betrifft das Update die MCSA: SQL Server 2012 Zertifizierung? 

A. Sie können nach wie vor die MCSA: SQL Server 2012 Qualifikation erlangen. Die Nummern der aktuellen Prüfungen (70-461/70-462/70-463) ändern sich nicht. Der MCSA: SQL Server 2012 wird auch weiterhin Voraussetzung für beide MCSE-Zertifizierungen bleiben.

F. Wie betrifft SQL Server 2014 die MCSE: Data Platform und MCSE: Business Intelligence Zertifizierungen?

A. Sowohl die MCSE: Data Platform (70-464/70-465), als auch die MCSE: Business Intelligence (70-466/70-467) Prüfungen wurden im April 2014 um SQL Server-Themen erweitert. Die Prüfungsnummern bleiben unverändert.

F. Ich lerne bereits für eine MCSA oder MCSE SQL Server Zertifizierung. Inwiefern betreffen mich die Änderungen des Microsoft Official Curriculum (MOC)?

A. Wenn Sie sich aktuell auf die MCSA: SQL Server 2012 Zertifizierung vorbereiten, müssen Sie sich keinerlei Sorgen machen. Dieser MCSA und seine entsprechenden Prüfungen bleiben unverändert. Lediglich die Referenz auf diese Prüfungen enthält nun nicht mehr die Jahreszahl, sondern nur MCSA: SQL Server.

Sowohl der MCSE: Data Platform und der MCSE: Business Intelligence wurden im April 2014 aktualisiert und enthalten nun SQL Server 2014-Inhalte. Falls Sie Ihren MCSE bereits vor April erlangt haben, werden Sie erst bei Ihrer Rezertifizierungsprüfung über SQL Server 2014 geprüft.

Wenn Sie Ihre MCSE-Prüfung bisher nicht abgelegt haben, sollten Sie sicherstellen, dass Sie die richtigen Vorbereitungsunterlagen verwenden. Sie können dies überprüfen, indem Sie auf der Firebrand Webseite die überarbeiteten Prüfungsinhalte mit Ihren Unterlagen abgleichen.

F. Ich möchte mehr über die Neuerungen in SQL Server 2014 erfahren. Wo kann ich Übungsmaterial finden?

Sie können bereits kostenlose Übungseinheiten über die Microsoft Virtual Academy abrufen. Alternativ können Sie auch unseren dreitägigen SQL Server 2014 Updatekurs besuchen.


Hoffentlich konnten wir Ihre Fragen zur SQL Server 2014 Zertifizierungen beantworten. Sollten Fragen offen bleiben, zögern Sie nicht uns direkt zu kontaktierten oder hinterlassen Sie einfach einen Kommentar unter diesem Beitrag.

Über den Autor:
Sarah Neumann schreibt für Firebrand Training über eine Reihe von IT-bezogenen Themen. Diese umfassen Prüfungen, IT-Training, IT-Zertifizierungen und -Trends, Projektmanagement, Karriereberatung und die IT-Branche an sich. Sarah Neumann hat 13 Jahre Erfahrung in der IT-Branche.

Mittwoch, 30. April 2014

Übersicht über Microsoft's Unternehmenstechnologien - Infografik






Microsoft ist seit über 30 Jahren für die Entwicklung und Vermarktung von führenden Unternehmenstechnologien bekannt. 

Als Reaktion auf die jüngsten Neuauflagen von Microsoft's Flagship-Produkten SQL Server 2014, Windows Server 2012 R2 und System Center 2012 R2 haben wir uns entschieden, eine allumfassende Infografik zum Microsoft Unternehmensportfolio zu erstellen. 

Die Infografik gibt Ihnen einen Überblick über alle Unternehmenstechnologien für Unternehmen aus dem Hause Microsoft. Was denken Sie über die Infografik? Mit welchen Technologien hatten Sie bereits Kontakt in Ihrer Laufbahn?
Eine Version in Originalgröße finden Sie auf unserer Website.





Nutzen Sie diesen HTML-Code, um die Grafik in Ihren Blog/Website einzubetten:

Nachdem Sie die Infografik durchgelesen haben, kennen Sie das gesamte Spektrum an Microsoft Unternehmenstechnologien. Dazu zählen Emailkommunikation, Projektmanagement, Website-Entwicklung, Customer Relationship Management, Sicherheit, Live Chat, Datenverwaltung und einige mehr.

Über den Autor:
Sarah Neumann schreibt für Firebrand Training über eine Reihe von IT-bezogenen Themen. Diese umfassen Prüfungen, IT-Training, IT-Zertifizierungen und -Trends, Projektmanagement, Karriereberatung und die IT-Branche an sich. Sarah Neumann hat 13 Jahre Erfahrung in der IT-Branche.

Freitag, 10. Januar 2014

Jetzt auch Firebrand Intensiv-Trainings in der Schweiz - Firebrand eröffnet neues Trainingszentrum bei Basel







Anfang Januar eröffnete die Firma Firebrand Training ihr erstes Trainingszentrum in der Schweiz. Das Trainingszentrum ist an das Hotel Bienenberg in Liestal angebunden und nur 20 Auto-Minuten von Basel entfernt. Es bietet gute Anreisemöglichkeiten für Kunden aus dem Süden Deutschlands und der Schweiz.

„Mit der Entscheidung, ein Trainingszentrum in der Schweiz zu eröffnen, kommen wir den Wünschen unserer Kunden aus der Schweiz und dem Süden Deutschlands nach. Nun haben unsere Kunden mehrere Möglichkeiten, in welchem Trainingszentrum sie ihre Zertifizierungskurse nach der Firebrand Intensiv-Trainingsmethode absolvieren möchten“, sagt Paul Dillenburg, Geschäftsführer der Firebrand Training GmbH.

Firebrands Trainingszentren sind auf störungsfreies Lernen ausgerichtet. Gemeinsam mit praxiserfahrenen Trainern können Kursteilnehmer die Firebrand Intensiv-Trainings-Methode anwenden. Dabei bietet Firebrand IT- und Projektmanagement-Trainingskurse, die deutlich weniger Trainingstage als herkömmliche Trainings erfordern, um die Lerninhalte zu vermitteln und auf die Zertifizierungsprüfung vorzubereiten.

„Ein ganz wichtiges Unterscheidungsmerkmal unserer IT-Trainingskurse ist die Tatsache, dass die Zertifizierungsprüfung bei uns Bestandteil der Kurses ist. Das spart unseren Kunden Zeit, Geld und Aufwand. Dabei ist die Zertifizierung eine optimale Überprüfung und Dokumentation des erlernten Wissens“, so Dillenburg über die Firebrand Intensiv-Trainingsmethode. Hierbei wechseln sich die Elemente Vortrag, Übung und Bewertung ab, um die Konzentration der Teilnehmer auch über die längeren Trainingstage aufrecht zu erhalten.

Während des Trainings leben und lernen die Kursteilnehmer im Firebrand Trainingszentrum. Unterkunft und Verpflegung sind im Preis enthalten. Durch diesen Ansatz des störungsfreien intensiven Trainings können Kursteilnehmer zusammen mit dem Trainer und den anderen Teilnehmern besser und gründlicher in die Materie eintauchen.

Mehr Informationen zu Firebrand Intensivkursen finden sich auf der Website www.firebrandtraining.de.



Über den Autor:
Sarah Neumann schreibt für Firebrand Training über eine Reihe von IT-bezogenen Themen. Diese umfassen Prüfungen, IT-Training, IT-Zertifizierungen und -Trends, Projektmanagement, Karriereberatung und die IT-Branche an sich. Sarah Neumann hat 13 Jahre Erfahrung in der IT-Branche.